Babymützen

Einkaufsoptionen
Anzeigen als
Switch-Wiedergabe
Switch-Wiedergabe

1 Produkte

pro Seite
  1. Babymütze
    1,49

You have seen 1 of 1 products

Anzeigen als
Switch-Wiedergabe
Switch-Wiedergabe

1 Produkte

pro Seite
back

Babymützen

Eine Babymütze macht dein Baby wetterfest

 

Erwachsene müssen nur im Winter oder an einem kalten Herbsttag eine Mütze aufsetzen, aber dein Baby muss sie viel häufiger tragen. Das liegt an dem großen Temperaturunterschied, wenn dein Winzling aus dem warmen Mutterleib in die Außenwelt gelangt. Für dein Baby ist eine Babymütze von großem Wert. Eine Mütze bietet nämlich zusätzlichen Schutz gegen die Kälte.

 

Aber warum ist eine Babymütze für deinen Zwerg so wichtig? Wovor schützt die Mütze und wie lange braucht das Köpfchen besonderen Schutz? Worauf ist beim Kauf der Babymütze zu achten, wie lange sollte sie getragen werden und wann kann sie abgenommen werden? Darauf möchten wir den frischgebackenen Eltern gerne antworten.

 

Wie lange sollte mein Baby Mützen tragen?

Das hängt ganz von deinem Baby ab. Es gibt keine Standardregeln. Es geht darum, wie sich dein Kind verhält und fühlt. Eine Mütze hilft deinem Kind nämlich dabei, sich gegen alle überflüssigen Reize in seiner Umgebung abzuschirmen.

 

Babymützen sollte man schon zur Hand haben, wenn das Kind geboren ist. Vor allem, wenn die kleine Maus zu früh geboren ist, behält das Baby seine Mütze gerne etwas länger auf. Sie kann allerdings früher abgenommen werden, wenn du ein eher kräftiges Baby mit viel Babyspeck hast, es ziemlich warm im Haus ist oder das Kind eine schöne volle Haarpracht hat. In solchen Fällen sind Babymützen nicht so lange ein Muss.

 

Sollte mein Baby nur im Winter eine Mütze tragen?

Nein, viel öfter. Sobald dein Schätzchen auf der Welt ist, solltest du ihm gleich eine Mütze über den Kopf ziehen. Denn dein Baby gelangt aus einer herrlich warmen Umgebung plötzlich in eine kalte.

 

Hautkontakt erzeugt ebenfalls wohlige Wärme, zum Beispiel, wenn du gerade entbunden bist und das Baby neben dir liegt. Wenn deinem Kind danach die Babykleidung angezogen wird, gehören Babymützen gleich zum ersten Outfit. Im Winter sowieso.

 

Ab wann braucht mein Baby keine Mütze mehr?

Dein Baby braucht keine Mütze, wenn es ihm zu warm wird. Das kannst du herausfinden, wenn du den Nacken anfühlst. Wenn du den Schweiß fühlst oder es sich ein bisschen klamm anfühlt, ist dein Baby zu warm angezogen. Dann kann die Mütze ab. 

 

Bis zu welchem Alter braucht mein Baby draußen eine Mütze?

Dein Baby kann Mützen tragen, bis es seine Körpertemperatur regulieren kann. Das heißt: bis zum Kleinkindalter, also bis zum ersten Lebensjahr.

 

Warum soll mein Baby eine Mütze tragen?

Da dein Baby im Verhältnis zum übrigen Körper einen großen Kopf hat. Außerdem ist die Fontanelle noch offen. Da dein Baby über das Köpfchen viel Wärme verliert, sind Babymützen sehr wichtig. Erst recht im Winter. Außerdem kann dein kleiner Spatz seine Wärme noch nicht selbst regulieren. Wenn dein Baby eine Mütze trägt, kann seine ganze Energie ins Wachstum fließen.

 

Welche Mütze sollte mein Baby am besten tragen?

In unserem Webshop haben wir viele Babymützen aus unterschiedlichen Stoffen und mit schönen Drucken und Farben. Tipp: Wie wäre es vielleicht mit einer sogenannten Helmmütze? Diese Mütze reicht bis über die Ohren und lässt dabei die Stirn frei, was deinem Baby sehr zusagt. Außerdem sind die Schnüre an der Mütze praktisch, an denen man ab und zu ziehen kann, damit die Mütze wieder gerade sitzt.

 

Der Stoff der Babymützen sollte so natürlich wie möglich sein:

- Synthetische Stoffe absorbieren keine Feuchtigkeit und erzeugen Wärme;

- Organische Baumwolle;

- Wolle spendet Wärme und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen

 

In welcher Größe brauche ich eine Babymütze?

Nimm ‚newborn’ oder eine Mütze für 0 bis 3 Monate. Wenn du dir bei der Größe nicht sicher bist, kannst du den Kopfumfang des Kindes messen und mit dem Umfang der Mütze vergleichen.

Das Produkt ist jetzt in Ihrem Warenkorb