back

 

 

Wie alles begann

 

 

Für uns ist es wichtig, einen Blick auf die Geschichte unseres Unternehmens zu werfen. Wenn wir sorgfältig auf unsere Vergangenheit schauen, wissen wir besser, wer wir sind, und können uns so besser treu bleiben.

 

Ein Familienbetrieb mit holländischem Kaufmannsgeist.

1967 war ein Supermarkt mit Kleidung und Textilien zu niedrigen Preisen ein revolutionärer Gedanke. In den Niederlanden gab es damals erst wenige Läden mit Selbstbedienung. Dank effizienter Organisation und groß angelegter Einkäufe gelang es Zeeman tatsächlich, die gleiche Qualität zu viel niedrigeren Preisen anzubieten. Die Formel schlug ein und seit 1974 expandierte das Unternehmen dank mehrerer größerer Übernahmen noch eindrucksvoller. Mit der Übernahme von Brons 1980 wurde Zeeman über Nacht zum größten Textildiscounter der Niederlande.

Zeeman ist ganz aktuell.

Jan Zeemans Vision lautete schlicht und ergreifend: "Gute Kleidung und Textilien müssen nicht teuer sein." Diese Vision ist immer noch hochaktuell und zieht mehr Kunden denn je in die Läden. Inzwischen hat sich Zeeman mit seinen 1.300 Filialen in sieben Ländern zu einem der größten Textildiscounter Europas entwickelt.

 

So sind wir gewachsen.

1967

Erster Laden.

Am 16. März 1967 eröffnet Jan Zeeman seinen ersten Zeeman-Laden in Alphen aan den Rijn. Kurz danach folgt der zweite Laden in Zwanenburg und 1969 öffnet der dritte in Woerden seine Tore.


1970

Erste Geschäftsreise nach Fernost.


1971

Eröffnung des Magazins und der Verwaltung in Zwammerdam.


1974

Übernahme des Modehause Vinke.

Innerhalb von nur sieben Jahren hat Jan Zeeman bereits 17 eigene Läden eröffnet, darunter zwei in Amsterdam. Die Übernahme von 13 Modehäusern von Vinke bildet den Auftakt zu einer Reihe größerer Übernahmen.


1975

Umzug nach Alphen aan den Rijn.

Das Magazin zieht nach Alphen aan den Rijn um.


1976

Übernahme Gazan.

Zeeman übernimmt die 30 Läden von Gazan (auch in Belgien). Somit zählt Zeeman zu den größten Filialisten der Niederlande. Zwei Jahre später wächst Zeeman mit der Übernahme der Vroom-Warenhäuser und der 25 Niederlassungen von Favetex weiter.


1976

Übernahme Gazan.

Zeeman übernimmt die 30 Läden von Gazan (auch in Belgien). Somit zählt Zeeman zu den größten Filialisten der Niederlande. Zwei Jahre später wächst Zeeman mit der Übernahme der Vroom-Warenhäuser und der 25 Niederlassungen von Favetex weiter.


1980

Übernahme Brons.

Zeeman hat 45 eigene Läden und wird mit der Übernahme von Brons (175 Filialen) im Handstreich der größte Textildiscounter der Niederlande.


1981

Beginn der Expansion in Europa.

In diesem Jahr eröffnet Zeeman seine erste Filiale in Deutschland. Das ist der Beginn einer raschen Expansion außerhalb der Niederlande. Verwaltung und Magazin siedeln innerhalb von Alphen aan den Rijn zum jetzigen Standort De Schans über.


1986

Meilenstein bei der Anzahl der Läden.

Zeeman erreicht einen bedeutenden Meilenstein. Die 250. Zeeman-Filiale wird der Presse vorgestellt.


1990

Übernahme Turkenburg.

Zeeman übernimmt die 30 Läden von Turkenburg.


1995

Übernahme Wahler Deutschland.

Zeeman übernimmt in Deutschland die 52 Wahler-Märkte.


1998

Paul Schouwenaar wird CEO.


1999

Ausscheiden Jan Zeemans.

Beim Ausscheiden Jan Zeemans hat Zeeman 530 Läden. Die eine Hälfte entstammt Übernahmen, die andere Hälfte autonomem Wachstum. Zeeman erweitert sein Distributionszentrum auf 40.000 Quadratmeter. Das Magazin ist daher für die Aufstockung auf 1.500 Filialen geeignet.


2003

Übernahme Urban-Textil-Handel.

Zeeman übernimmt die 100 Geschäftsstellen der Kölner Urban-Textil-Handel.


2005

Eröffnung der Schule in Indien.

Auf der Zeeman-Schule in Mumbai erhalten 250 behinderte Kinder aus den ärmsten Bevölkerungsschichten Unterricht. Mädchen, die der Zwangsprostitution entrissen werden konnten, werden hier aufgenommen.


2007

Bart Karis wird CEO.


2008

Zeeman veröffentlicht seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht.

Zeeman geht bereits seit 50 Jahren zuinig mit Menschen, Ressourcen, Umwelt und Gesellschaft um. In unserem Nachhaltigkeitsbericht erläutern wir, wie wir unternehmerische Verantwortung leben und legen unsere Visionen und Ziele offen.


2011

Der erste Zeeman XL.

2011 wird der erste Zeeman XL in Roeselare in Belgien eröffnet. Und Zeeman übernimmt die 38 Filialen von Hans Textiel.


2012

Eröffnung des Webshops.

Zeeman eröffnet seinen ersten Webshop in den Niederlanden.


2014

Beginn der Einführung der neuen Ladeneinrichtung.

Mit der Einführung seiner neuen Ladeneinrichtung unternimmt Zeeman einen neuen Schritt bei der Umsetzung seiner Strategie.


2015

Eröffnung von Läden in Österreich und Spanien.

Nach Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg werden die ersten Filialen in Österreich und Spanien geöffnet.


2016

Status 2016.

2016 hat Zeeman 1.285 Läden in sieben Ländern mit mehr als 7.000 Beschäftigten, davon 92 % Frauen.

 

Eröffnung des zweiten Webshops in Belgien.

Seit Juli 2016 können unsere flämischen Kunden Bestellungen im Webshop aufgeben. Ein Jahr später ist das auch in Wallonien möglich.


2017

50 Jahre Zeeman!

Am 16. März 2017 feiern wir unseren 50. Geburtstag mit allen unseren Läden in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland, Frankreich, Österreich und Spanien.


2018

Erik-Jan Mares wird CEO.

 

Zeeman hat 1300 Filialen.

Im November 2018 wird unsere 1.300. Filiale in Valencia eröffnet.


2020

Tod von Jan Zeeman.

Jan Zeeman, der Gründer unseres Unternehmens, verstirbt. Sein eigensinniger Unternehmergeist hat Zeeman dorthin gebracht, wo wir jetzt stehen.


2021

Status 2021.

2021 eröffnet Zeeman die 100. Filiale in Spanien und die 300. Filiale in Frankreich.

 

Eröffnung des Webshops in Frankreich.

Seit dem Herbst 2021 können unsere Kunden in Frankreich auch im Webshop Bestellungen aufgeben.


2023

Eröffnung von Läden und Webshop in Portugal.

Seit Mai 2023 ist Zeeman auch in Portugal mit mehreren Läden vertreten, aber die Kunden können auch im Webshop eine Bestellung aufgeben.