Ihre Kritikpunkte

WAS KÖNNTE NOCH BESSER WERDEN?
Das haben wir euch gefragt.

Viele unserer Kunden fragen sich, wie wir so billig sein können (und trotzdem verantwortungsvoll produzieren). Deshalb stellen wir uns auf den Prüfstand und fordern euch auf, kritisch zu sein. Dann können wir erläutern, wie oder warum das so läuft. Die ersten 26 Kritikpunkte haben wir in einer Broschüre zusammengestellt. Hier könnt ihr sie lesen.

Boek Puntjes van Kritiek
#27
Warum verteilt Zeeman immer noch gratis Luftballons, denn das ist doch genauso schädlich für die Umwelt wie kostenlose Plastiktüten?

JAN ELSINGA

Unsere Luftballons sind 100% biologisch abbaubar, da sie aus Naturlatex hergestellt werden. Dieser Rohstoff stammt selbst aus der Natur und wird aus Kautschukbäumen hergestellt. Bei Folienballons ist das nicht der Fall, denn diese werden – ebenso wie Plastiktüten – aus PE-Kunststoff hergestellt. Unsere Latexballons enthalten zwar auch eine minimale Menge Chemikalien, aber absolut nicht mehr als nötig, um den Ballon stark und elastisch zu machen. Wir bewegen uns klar und deutlich innerhalb der Spielzeugrichtlinien.
#26
Ich kenne zwar das OEKO-TEX–Logo, habe aber keine Ahnung, was das bedeutet!
Maris
Zeeman produziert ohne Schadstoffe. Das OEKO-TEX-Siegel bietet hierfür eine zusätzliche Garantie.
#25
Regelmässig holen wir für Zeeman beliebige Produkte aus den Läden und testen sie erneut.
HENK
Wir haben unsere eigene Testmethode entwickelt, bei der der TÜV Rheinland anhand von Stichproben eine Nachkontrolle in beliebigen Läden vornimmt. So wachen wir auch über die Qualität unserer Produkte, wenn sie im Laden liegen.
#24
Woher weiss ich, dass ich der Qualität aller Zeeman-Bodys trauen kann?
MARIS
Wir haben unsere eigene Testmethode entwickelt, bei der der TÜV Rheinland anhand von Stichproben eine Nachkontrolle in beliebigen Läden vornimmt. So wachen wir auch über die Qualität unserer Produkte, wenn sie im Laden liegen.
#23
Ihr solltet wirklich offener sein. Wie nachhaltig ist denn ein Body zu einem Euro, den man nach fünfmal Waschen wegwirft?
NIKI
Von unserem Body kann man erwarten, dass man ihn verwenden kann, bis das Kind herausgewachsen ist. Wir stellen Produkte in guter Qualität zum niedrigstmöglichen Preis her. Und das wissen unsere Kunden zu schätzen.
#22
Warum nehmt ihr den normalen Body nicht aus dem Regal, wenn ihr einen Bio-Body habt?
Sacha
Für jeden Kunden haben wir einen Body, der zu den Wünschen und zum Budget passt. Deshalb verkaufen wir Bodys zu 0.99 und zu 2.99. Der letztere hat den höheren Preis, weil die Baumwolle biologisch angebaut wurde, aber auch, weil wir Elastan verwendet haben. Das sorgt für eine bessere Passform.
#21
Ihr solltet die Bio- Baumwoll- Kollektion wirklich mal erweitern.
Sacha
Zeeman möchte immer mehr Kleidung und Textilien aus nachhaltigem Material wie Bio-Baumwolle oder Recyclingmaterial im Laden haben. Deshalb sind wir 2014 Mitglied der Better Cotton Initiative geworden. Bis 2020 müssen 10% unserer gesamten Kollektion aus nachhaltigem Material bestehen. 2016 haben wir schon 5,6% Better Cotton verwendet, 2015 waren es noch 1,5% gewesen. Wir sind also auf dem besten Wege, unser Ziel von 10% für 2020 deutlich zu übertreffen.
#20
Ich finde es eigenartig, dass Zeeman den Bangladesh Accord nicht gleich unterzeichnet hat.
SACHA
Wir haben den Bangladesh Accord erst unterzeichnet, als wir wussten, was wir damit unterschreiben würden. Das war zwei Tage später. Mehrere Themen boten eine Ergänzung zu unserer Strategie, aber es gab auch verbesserungsbedürftige Punkte, die in unseren Fabrik schon umgesetzt waren. Mehr zu diesem Verhaltenskodex unter zeeman.com/csr
#19
Was versteht Zeeman unter einem Existenz- lohn? Wie kontrolliert ihr das?
ROELOF
Ein Existenzlohn heißt: Ein Lohn, von dem eine durchschnittliche Familie leben kann. Also genug, um die Grundbedürfnisse zu decken. Dazu verpflichten sich unsere Lieferanten in unserem Verhaltenskodex. Aber das bleibt eine komplexe und subjektive Angelegenheit. Was ein Existenzlohn ist, ist daher in jeder Region und jedem Land unterschiedlich.
#18
Kommen eure Kontrollbesuche unangekündigt?
MARIS
Wir überprüfen Fabriken, mit denen wir zusammenarbeiten, mit angekündigten Kontrollen. Wir sprechen genau ab, was verbessert werden muss. Und bis wann. Aus Erfahrung wissen wir, dass sich so auch wirklich etwas ändert.
#17
Ich möchte wissen, wie ihr mit euren Lieferanten umgeht.
MONIQUE
Mit den meisten Lieferanten arbeiten wir schon lange zusammen. Manche stellen schon seit Jahrzehnten Produkte für Zeeman her. Wenn in einer Fabrik etwas nicht stimmt, sind wir dabei behilflich, die Situation zu verbessern. Wir könnten unsere Zusammenarbeit auch einstellen, aber damit wäre den Menschen, die dort arbeiten, nicht geholfen. Das Problem bliebe dann bestehen. Unsere Lieferanten arbeiten mit uns gerne zusammen, weil wir oft außerhalb der Saison produzieren und pünktlich zahlen. Außerdem verlangen wir nicht gleich Schadenersatz, wenn ein Fehler gemacht wurde.
#16
Sorgt dafür, dass eure Vertreter in unter- nehmerischerGesell- schaftsverantwortung geschult werden.
SOPHIE
Unsere Vertreter hatten bislang kein spezielles CSR-Training. Das ist eine gute Idee.
#15
Die Videos von den Fabriken auf eurer Website sagen so wenig aus. Sie sind zu schön für mich. Sagt auch mal, was nicht gut läuft. Erläutert, wo bei euch die Knackpunkte liegen und wie ihr damit umgeht.
MARIS
Wir finden es in der Tat nervig, klipp und klar darzulegen, dass die niedrigen Preise bei uns mit einer verantwortungsvollen Art zu produzieren einhergehen. Deshalb wollen wir immer öfter anhand kleiner Beispiele erläutern, wie wir unsere Produkte herstellen. Im Laden, in unseren digitalen Faltblättern und Fernsehspots. Und wir haben in einigen unserer Fabriken Videos gedreht. Näheres unter zeeman.com/csr. Und wir hoffen, dass deutlich wird, wie wir arbeiten.
#14
Zeeman vermittelt nach aussen immer nur: Wir sind billig. Punkt. Und wir setzen alles daran, die Billigsten zu bleiben. Das finde ich schade.
MONIQUE
#13
Erzählt nicht nur von den niedrigen Preisen, sondern auch, wie gut ihr beschäftigt seid. Einfach zeigen, wie das geht. Und zeigen, was ihr daraus macht. Am liebsten als Video. Das würde mich schon überzeugen.
MONIQUE
#12
Wenn ich innerhalb dieser Preisklasse WÄHLEN SOLL UND WEISS, dASS ein Laden besser für die Umwelt ist, entscheide ich mich für denjenigen Laden, der besser für die Umwelt ist.
MONIQUE
#11
Hehe, endlich mal keine Supermodel typen wie Doutzen Kroes in euren Filmen. Das finde ich toll. Dadurch bekommen die Mädchen ein viel besseres Bild.
SACHA
Für unsere Werbung gilt das Gleiche wie für unser Produkte: Wir halten es einfach. Darum sieht man immer weniger Models und immer mehr begeisterte Kunden in unserer Werbung. Für viele unserer Kunden ist es eine tolle Erfahrung mitzumachen. Und man sieht gleich besser, wie einem die Kleidung steht.
#10
Wie geht ihr mit den Ladenhütern um?
MARIS
Nach mehrmaligen Preisabschlägen behalten wir nur noch wenig über. Alles, was trotzdem nicht verkauft wird, spenden wir für den guten Zweck. Sommerkleidung geht an Kinderheime in Ghana. Winterkleidung geht an Waisenhäuser in Moldawien und Rumänien.
#9
Ich bringe einem ganzen Sack voller Kleider an und bekomme dann 10 Rabatt auf einen Body für einen Euro. Das war ja nun echt ein Flop.
SABINE
Der Gedanke, in unseren Läden Kleider zu sammeln, diente in erster Linie dazu, mit dem Erlös das Projekt ‚Save Our Sisters’ in Indien zu unterstützen und nicht dazu, unsere Kunden dafür zu belohnen. Deshalb ein Rabatt von 10% für ihre Mühe.
#8
Gebrauchte Kleidung sollte man grund- sätzlich zurückbringen können. Daraus muss man keine Aktion machen.
ROELOF
Unsere Sammelaktion hat tatsächlich vier Wochen gedauert. Das war nicht lange genug, um alle Kunden zu informieren. Wir überlegen, wie wir das in Zukunft weiterführen sollen.
#7
Warum sieht man so viel junges Personal bei euch? Lasst diese Jungen und Mädchen doch weiter arbeiten, auch wenn sie über 18 sind.
ROELOF
Wir haben eine große Gruppe treuer und zufriedener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die schon jahrzehntelang bei uns beschäftigt sind. Wir entscheiden uns ganz bewusst dafür, diese Gruppe durch neue Kolleginnen und Kollegen aufzustocken. So halten wir die Organisation stabil. Diese Gruppe junger (oft in Teilzeit) Beschäftigter macht in der Zeeman-Schule häufig eine Berufsausbildung und kann dadurch die Theorie gleich in die Praxis umsetzen. Diejenigen, die das 3. oder 4. Niveau absolvieren, rücken in leitende Positionen auf.
#6
Habt ihr schon mal an Tieflader gedacht? Da geht doch viel mehr hinein.
ROELOF
Im Augenblick fahren wir tatsächlich mit zehn Doppeldeckern und zwei Lang-Lkws. Aber am meisten bringt es uns, wenn wir unsere Lkws maximal beladen und auf dem Rückweg Pappe und Kunststoff aus unseren Läden zum Recyceln wieder mit zurücknehmen.
#5
Wenn jede Partei in der Kette mit- denkt, können wir mehr erreichen.
ERIK
Wir halten es überall in der Kette so einfach wie möglich. Falls die Lieferanten mehr produzieren, als wir verlangt haben, nehmen wir es trotzdem ab. Dadurch machen wir es allen Parteien, die mit uns zusammenarbeiten, einfacher und sparen Produktionskosten. Außerdem sorgen wir dafür, dass unsere Container immer gut gefüllt sind, bevor sie auf den Transport gehen.
#4
Warum erzählt ihr nicht lieber, welcher Gedanke hinter der Tasche steckt?
JEF
Das hätte man tatsächlich besser machen können. Und das werden wir in jedem Fall auch tun. Unsere Pfandtasche kostet einen Euro und kann jederzeit wieder zurückgebracht werden. Auch wenn sie kaputt ist. Oder verschmutzt. Dann bekommt man eine neue Tasche oder sein Geld zurück. Die Tasche kann man immer wieder verwenden und problemlos in der Handtasche oder Jackentasche mitnehmen.
#3
Wird die Pfandtasche nachhaltig hergestellt?
MONIQUE
Die Pfandtasche ist aus Recyclingmaterial, auch wenn das teurer ist. Unseren Bigshopper stellen wir aus recycelten Zementsäcken her.
#2
Warum liegen noch Plastiktüten im Laden?
MARIS
Bei uns in den Läden gibt es nur noch kleine Plastiktüten aus Zuckerrohr. Aber das ist nur übergangsweise. Wir wollen so schnell wie möglich auf null Plastiktüten kommen.
#1
Ich hoffe, dass alles Bio ist, wenn die kleinen Kinder von heute grosse Kinder sind.
ANNET
Engagement für Mensch und Umwelt ist für unseren Familienbetrieb eine Herzensangelegenheit. Wir denken und arbeiten verantwortungsvoll, gemeinsam mit unseren Lieferanten. Weil wir wollen, dass unsere Kinder und ihre Kinder eine schöne Zukunft haben.